Harte Grenzen

15. November 2007 • Qualität & Ethik • von

Erstveröffentlichung: Zeitschrift für Kommunikationsökologie und Medienethik  1/07

Warum gegenwärtig mit einer europäischen Professionsethik im Journalismus nicht zu rechnen ist.

Europa wächst zusammen, die Welt wird zum globalen Dorf. Daraus könnte man schliessen, dass sich geradezu zwangsläufig die Art der medialen Übermittlung zu einer europäischen Journalismuskultur und in Folge zu einer europäischen, ja globalen Journalismusethik vereinen müsste. Ist das so? Die Spurenaufnahme erfolgt an drei empirischen Schauplätzen – bei den Mediensystemen, bei den journalistischen Kulturen und bei ihren jeweiligen Professionsethiken. Was prägt, was charakterisiert, was wiegt besonders schwer?

Download: PDF, 187 KB

Print Friendly, PDF & Email

Schlagwörter:,

Send this to friend