Die Entwicklung auf dem Abo-Zeitungsmarkt

8. März 2010 • Medienökonomie • von

In Deutschland prägen 340 Abonnement-Tageszeitungen ganz wesentlich die Zeitungslandschaft.

Doch nicht alle lokalen und regionalen Blätter verfügen über eigene Redaktionen, die den überregionalen Teil selbst erstellen. Wie sich der Abo-Zeitungsmarkt entwickelt hat und wie die einzelnen Redaktionen miteinander verflochten sind, verdeutlicht das Leibniz-Institut für Länderkunde auf seinem Internetportal „Nationalatlas aktuell“.

Karten und Graphiken demonstrieren die Kooperationen in der Tagespresse sowie ihre Auflagenentwicklung von 1999 bis 2008. Wurden 1999 in Deutschland noch 18,3 Millionen Abonnement-Tageszeitungen verkauft, so waren es 2008 noch lediglich rund 15,5 Millionen Exemplare. Unter den gegenwärtigen ökonomischen Bedingungen sei davon auszugehen, dass die Konzentration anhält und der Markt weiter schrumpft, heißt es in dem Bericht.

Hier geht es zum Beitrag.

Print Friendly, PDF & Email

Schlagwörter:, , ,

Send this to friend