Stiftung Medientest

4. Juli 2005 • Medienökonomie, Qualität & Ethik • von

Medienheft, 4. Juli 2005

Die Stimme des Publikums
Handy-Klingeltöne, Gewinnspiele, Schleichwerbung – die Fernsehsender versuchen sich gern mit immer neuen Erlösmodellen. Doch der Wandel des Fernsehens vom Kultur- zum Wirtschaftsgut kommt beim Zuschauer nicht besonders gut an, denn die liberale Medienwirtschaft nimmt ihn nur noch als Endverbraucher ernst. Was nach Auffassung einiger Wissenschaftler und Experten zum Schutz der Zivilgesellschaft fehlt, ist ein neutrales Forum. Könnte eine "Stiftung Medientest" als Stimme des Publikums eine autonome Medienkontrolle gewährleisten? Ein Stimmungsbild.
 
Download: Pdf, 92 KB

Print Friendly, PDF & Email

Send this to friend