In der Stratosphäre des Branding

25. Oktober 2012 • PR & Marketing • von

Eine perfekte mediale Inszenierung

Ein Mann springt aus einem Ballon. Er durchbricht dabei die Schallmauer. Er hat es als erster geschafft. Es war riskant und spannend. Ein Softdrinkhersteller hat ihn dafür bezahlt. Es entsteht (so far) das Medienevent des Jahres. Der Sponsor ist glücklich. Der Springer auch. Das Publikum ist unterhalten. Die Medien hatten tolle Quoten. Neue wissenschaftliche Erkenntnisse wurden keine gewonnen.

So kann eine kurze Geschichte des „RedBull Stratos“ (sic!) Projekts aussehen. Aus PR-Sicht entstanden da ein in Zukunft sicher oft zitiertes Beispiel und ein Benchmark für integrierte Kommunikation. Da griff eines ins andere – der Darsteller und sein Projekt passen haargenau zur Branding-Strategie und das Projekt war spektakulär genug, um hinreichend Aufmerksamkeit zu generieren.

Eine perfekte mediale Inszenierung mit allen Elementen wie Spannungsbogen durch Verschiebung, Vorberichterstattung, Human Factor durch Familie und Freunde, ein cooler und sympathischer Held, der zitierbare Äußerungen („Helden tragen keine Windeln“ und „ I am going home now“) parat hat und auch im Adrenalinschock gute Interviews gibt.  Gut gemacht, hoher Werbewert, hohe Aufmerksamkeit, hohe Sympathie, toller Brand Value.

Nur: Kann diese Einschätzung auch aus journalistischer Perspektive so positiv sein? Kann es nicht sein, dass auch Qualitätsmedien auf den Hype und den PR-Spin eingestiegen sind? Damit meine ich nicht, dass das Logo immer wieder ins Bild kam, das ist ja ‘part of the game’. Sondern, dass man bei der Debatte über Sinn und Unsinn dieses Vorhabens, die PR- und Marketing-Dimension weitgehend ausgeblendet hat. Es ist legitim, wenn Unternehmen Geld für die Inszenierung von Events ausgeben. Nur wäre es Aufgabe der ‘Vierten Gewalt’ deutlich darauf hinzuweisen, dass es sich um gelungene Inszenierungen aus dem Bereich des Extremsports handelt. Nicht um mehr.

Erstveröffentlichung: Die Furche Nr. 43/2012 vom 25.10.2012

Print Friendly, PDF & Email

Schlagwörter:, , , , , , ,

Send this to friend