Wer hat die Macht über die öffentliche Meinung?

24. November 2014 • Ressorts • von

Wer verfügt wirklich über sie, die vielbeschworene „Meinungsmacht“? Dieser Frage ist Uwe Krüger (Universität Leizpig) in seiner Dissertation nachgegangen, mit gleichnamigen Titel bereits 2013 veröffentlicht. Seit die ZDF-Kabarettsendung „Die Anstalt“ sich auf seine Ergebnisse gestützt hat, ist mit einem Jahr Verspätung nicht nur eine öffentliche, sondern auch eine wissenschaftliche Debatte um sein Buch und um das Thema entbrannt.

In der Kommunikationswissenschaft hat Christoph Neuberger (LMU München) den Diskussionsanstoß geliefert. Er nahm die Ergebnisse im Medium Magazin (Ausgabe 11/2014) unter die Lupe und attestierte Krügers Studie unter anderem methodische Mängel. Uwe Krüger wiederum bezieht in einer Replik Stellung.

Hier unser Überblick:

Rezension von Prof. Dr. Christoph Neuberger

Replik von Dr. Uwe Krüger

Telepolis-Artikel mit Statements von Stefan Kornelius, SZ-Ressortleiter Außenpolitik, Uwe Krüger und dessen Doktorvater Michael Haller

 

Bildquelle: Esther Vargas / flickr.com

Print Friendly, PDF & Email

Send this to friend